Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    hitz

    - mehr Freunde




http://myblog.de/therapierbar

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  Thomasville
  Hitzlsperger - Blog
 
Privatpatienten

Fangen wir doch gleich mit meinem Lieblingsthema an. Privatpatienten.

 

Erst neulich wieder. Das Telefon klingelt.

Ich: "Physiopraxis blabla...?"

Er: "Guten Tag, mein Name ist XY...und ich bin Privatpatient."

*poff* Da hab ich's aber von ihm bekommen...

Ich: "Das ist schön für Sie. Was kann ich für Sie tun?"

Er, stutzt: "Ja..ähm...ich brauch ganz dringend einen Termin."

Ich: "Haben Sie denn ein Rezept?"

Er: "Ähm, ja. Wenn's geht noch heute!" 

Es ist jetzt 17 Uhr...

Ich: "Das tut mir leid, heute hab ich nichts mehr frei. Ich bin allein in der Praxis und bis 20.30h ausgeplant. Aber ich kann Ihnen morgen um 7 Uhr in der Früh einen anbieten."

Er: "Wie jetzt, heute nichts mehr frei (wird leicht nervös und cholerisch)...aber ich bin doch PRIVATPATIENT und wie bitte? Morgen früh um 7? Was denken Sie denn? Da kann ich nicht!" 

Ich: "Dann kann ich Ihnen leider nicht weiterhelfen. Heute ist bereits Donnerstag und morgen um 7 Uhr wäre tatsächlich der einzige freie Termin, ansonsten erst nächste Woche wieder."

Er, langsam wütend werdend: "Aber gute Frau, ich bin Privatpatient"

Ich: "Das ist wie gesagt schön für Sie, aber mir ist es egal, welche Krankenversicherung Sie haben, ich HABE NICHTS FREI!" (leicht angesäuert, weil ich eigentlich in einer Behandlung stecke und die wegen des Anrufes unterbrechen musste)

Er: "Dann probier ich's eben wo anders..." und legt auf.

Keine 10min später...Telefon klingelt.

Ich: "Physiopraxis blabla...?"

ER(!!): "Wann sagten Sie, ist der Termin morgen frei? Um 7? Ich komme!"

PENG. Da saß ich nun, leicht perplex über solche Dreistigkeit.

Ich weigere mich, Privatpatienten anderen vorzuziehen. Egal wieviel Geld sie in die Praxis bringen. Da sträubt sich mein Gerechtigkeitssinn. Alle Menschen sind gleich, nur Privatpatienten sind gleicher...der Spruch hat sich bei mir eingebrannt, aber bei mir gilt er nicht!

Und am Ende stellte sich heraus, dass es ein ganz lieber und netter Patient werden würde. Das freut mich dann am meisten.

17.9.10 11:47
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Nika / Website (17.9.10 13:32)
Die Einstellung gefällt mir, super. Ist ja heutzutage wirklich nicht so einfach einen Termin zu bekommen, egal in welcher Therapieeinrichtung und in vielen werden Privatpatienten doch bevorzugt.


Katja (20.9.10 14:57)
Löbliche Einstellung! Manche glauben auch, sie sein der Nabel der Welt... Wie gings denn weiter? Wie war der Privatpatient denn bei der Behandlung drauf?


therapierbar (20.9.10 15:13)
Er war total umkompliziert und hat sich sogar noch für sein Verhalten am Telefon entschuldigt. Er kenne das eben so von Arztpraxen, anders würde man da keine Termine bekommen.
Merke: ich bin keine Arzthelferin, ich bin ein Mensch



FragileSorrow / Website (23.9.10 12:35)
Hey
also erstmal finde ich deine Einstellung klasse.
Privatpatienten sind ja keine andere Menschen,
als Kassenpatienten. Aber hauptsache die bilden sich das ein.

Alles Liebe

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung